Willkommen

 

Willkommen auf der Web-Site der Schweizerischen Gesellschaft für Symbolforschung!

      Post erreicht uns unter:

   



  Unser nächstes Kolloquium findet statt am 20.Sept. 2014: »… wie Figura zeigt.«

 


 

aktuell:

Ursula Ganz-Blättler: Beim Barte der Aphrodite (NZZ vom 12. August 2014)

 

Neuerscheinungen:

Spinnenfuss und Krötenbauch. Genese und Symbolik von Kompositwesen. Herausgegeben von Paul Michel (Schriften zur Symbolforschung Band 16), PANO Verlag Zürich 2013; 469 Seiten und 291 s/w-Abbildungen (ISBN 978-3-290-22021-1) CHF 48,00 · EUR 36,90 · EUA 38,00

Details hier.

 

Andreas Hebestreit, Im Namen des Wolfs. Über keltische ›rites de passage‹, Münster / … / Zürich: LIT Verlag 2013 (Reihe Kulturwissenschaft Band 44).

Kurze Besprechung hier. Details beim Verlag hier.

 

Dietmar Peil, Ausgewählte Beiträge zur Emblematik, Hamburg: Kovač 2014 (Schriften zur Kunstgeschichte 45).

270 Seiten, ISBN 978-3-8300-7626-1  — Details beim Verlag hier. — Erste Hinweise zur Emblematik  

 

Karl Bernhard (und Co-Autoren), Zürcher Mercuriositäten. Wie Merkur die Limmatstadt beflügelt, Zürich: Orell Füssli 2013. (ISBN: 978-3-280-05503-8) CHF 29,50

Für die Symbolforschung ist besonders interessant der Artikel von Virgilio Masciadri: Hermes – Ein vielgestaltiger Gott der Antike (S.169–195) und die Thematik der Rezeption dieser viel-aspektigen mythologischen Gestalt im Lauf der Geschichte bis in die Gegenwart. – Prospekt hier .



Kolloquium zur Kleidersymbolik

(21. September 2013)



Zweites Kolloquium zum Thema Wiederholung

(29. September 2012)



Erstes Kolloquium zum Thema Wiederholung

(1. Oktober 2011)



Projektionen

Referate des Kolloquiums zum Thema Projektionen (18. September 2010)



Farbensymbolik

Referate des Kolloquiums zum Thema Farbe (12. September 2009)



»Spinnenfuß und Krötenbauch«

hier



Anfang und Ende

Referate des Kolloquiums  hier auf der Homepage



Tiersymbolik

hier



Emblematik

hier